Die Sorge um Deutschland treibt mich!   
 
 
 

die Engländer machen sich Sorgen, andere Länder ebenfalls. Nur
Deutschland nicht?
Falsch. Deutschland sehr, schon wegen der Menge der Wanderer.
Nur Angela Merkel und ihre allertreueste Gefolgschaft nicht. Was
werden soll aus unserem Land - macht die Kanzlerin sich darüber
überhaupt Gedanken?
Sie hat es geschafft, mit immer neuen Ankündigungen und viel
Schweigen Zeit zu gewinnen. So sind Monate ungenutzt verstrichen,
Millionen Menschen nach Deutschland hineingeströmt - ungebremst,
unkontrolliert. Wer weiß überhaupt, wo einige Hunderttausend von
ihnen geblieben sind, wovon sie leben und wie?
Selbst, wenn die deutsche Kanzlerin jetzt - wegen des politischen
Drucks von fast allen Seiten - eine politische Kehrtwende vollziehen
möchte, weil sie ihren Job gern behalten will, was dann? Millionen
sind schließlich schon im Lande. Werden die freiwillig wieder herausgehen?
Wohl kaum. Also müssen sie Wohnungen haben, Krankenversorgung etc.
Wie konkret mag sich Merkel und ihre politische Gefolgschaft bloß die
"Integration" in der Wirklichkeit vorstellen? Wie viele sind überhaupt
integrierbar, wie viele nicht? Und was kostet das Ganze?
Diese Sorgen macht man sich in England und anderen europäischen
Staaten. Ich behaupte, die deutsche Regierung nicht . . .
Tilo Schöne, Bad Reichenhall

Tilo Schöne, Bad Reichenhall