Wir schaffen das!   
 
 
 


Trauer um die Toten und Verletzten der Massenmorde in Europa. Diese Woche traf es Bayern. Erst der brutale, menschenverachtende Mordanschlag in Würzburg und Freitagabend München mit neun Ermordeten und über 20 Verletzten.
Ob in München, Würzburg, Paris, Nizza, Orlando, Brüssel usw. - immer waren es Muslime! Wir alle sind inzwischen die Opfer unserer auf der einen Seite gewünschten Willkommenskultur und auf der anderen, linken Seite der Ideologie, Deutschland und unsere Identität durch Vermischung endgültig zu zerstören.
Deshalb Frau Merkel, war Ihr Signalruf an die ganze Welt ein Anschlag auf unsere Freiheit, Kultur, unseren Glauben und vor allem auf unsere Sicherheit. Ihr Wahnwitz und der der sog. "Volksvertreter" bringt uns, den Deutschen, und unseren Steuergeldern die ungebremste und unkontrollierte Zuwanderung. Unsere Kultur und unser Glaube werden von völlig konträren Muslimen mit Füßen getreten! Man verhöhnt uns!
Es ist fast nicht zu glauben, dass Zuwanderung zu Hunderttausenden - wie am Fall in Würzburg deutlich wird - mit selbst erfundenen Identitäts-Angaben (wusste bei einer Befragung nicht einmal die Geburtsdaten seiner Eltern) möglich ist. Viele dieser angeblich Minderjährigen könnten mit einem Handknochengutachten (Kosten ca. 300 Euro) der Lüge überführt werden. Man würde ihnen schnell beweisen, dass es sich nicht mehr um Jugendliche handelt. Der Grund dieser oft falschen Angaben ist bei "unbegleiteten Jugendlichen" ein vielfacher Vorteil. Bevorzugter Familiennachzug oder schnelle Anerkennung nebst anderen Vorteilen stehen in Aussicht, was den Steuerzahler sehr viel Geld kostet.
Solange tausende fanatische Koranlehrer und Mullas den Kindern den Hass gegen die sogenannten Ungläubigen, wie Juden und Christen, öffentlich lehren und predigen können und wir uns davor nicht schützen, wird die Spirale des Schreckens und der Unsicherheit nicht zu stoppen sein.
Weitere Kommentare folgen, wenn die Münchner Ermittlungen weiter gediehen sind.

 
  J. Gärtner